## Burg Hengebach (Heimbach) - Aachen im Bild
Aachen im Bild - das Bildarchiv für die Euregio Maas-Rhein

Burg Hengebach (Heimbach)

Kategorien: Kreis Düren » Heimbach » Heimbach
Architektur » Burden und Schlösser

Die alte Wehranlage steht auf einem 33 m hohen Schieferfelsen zwischen Heimbach und der Rur. Die Burg gibt es bereits um die Jahrtausendwende, sein ungefähr 1100 unter dem Namen «Hengebach». Die ältesten Teile sind der Burghof, der Palas, der Bergfried und die Burgkapelle. Beim Stadtbrand 1687 wurde auch die Burg stark beschädigt und verfiel.

Das heuteige Erscheinungsbild entstand überwiegend durch den Wiederaufbau und teilweisen Neubau im 20. Jh.: Der fast 29 m tiefe Brunnen in der nordöstlichen Ecke des Vorhofs wurde 1921 erbaut, Torhaus, Schenke und Wehrgang entstehen in den 1950ger bzw. 1970ger Jahre, mit Elementen des Beton-Baustil der damaligen Zeit. Seit 1979 ist die Stadt Heimbach Eigentümein der Burg.

Vom Turm aus, den man über eine Wendeltreppe erreicht, hat man einen schönen Blick auf das Rurtal.

Fotos

100-518
Treppen
 
002-481
Gefangen
 
002-413
Treppen
002-412
Eingang Burg Hengebach
 
002-411
Eingang Burg Hengebach
 
002-410
Burg Heimbach
002-409
Burg Heimbach
 
002-408
Burg Heimbach
 
002-407
Burg Heimbach
002-406
Burg Heimbach
 
002-405
Burg Heimbach
  
[Alle Fotos, auch die der Unterkategorien zeigen]
Für Hinweise, Ergänzungen, Korrekturen oder Kritik zu diesem Artikel nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
» weiter

Themen A-Z (Auszug)

Burg Birgel »
Burg Bleibtreu (Burg Stolberg) »
Burg Dreiborn »
Burg Hausen »
Burg Hengebach »
Burg Monschau »
Burg Nideggen »
Burg Nothberg »
Burg Reichenstein (Kloster Reichenstein) »
Pagerank: Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2005-2020 · Impressum · aktualisiert am 17.09.2020 · Steffen Hammer