## Sürthgens Musel (Bergstein) - Aachen im Bild
Aachen im Bild - das Bildarchiv für die Euregio Maas-Rhein

Sürthgens Musel (Bergstein)

Sürthgens Musel ist eine Sagenfigur aus Bergstein und bedeutet «Hund, der vom Sürthgen herkommt». Auf dem Dorfplatz in Bergstein ist ihm ein Denkmal gewiedmet.

Der Legende nach waren 1542 Truppen von Karl V. in Bergstein, um den Herzog von Jülich zu bekriegen. Sie sollten die nahe gelegene Burg Nideggen einnehmen. Der Anführer versuchte die Soldaten zu überlisten, indem er sich mit einem zottigen Hundepelz kleidete.

Bei dem Angriff wurde er jedoch erschossen. Für diesen Fall, so hatte er geschworen, möchte er über Jahrhunderte der Schrecken der Gegend sein. So legt er seitdem jeden Tag zu Fuß den Weg von Bergstein über den Sürthgen (der Pfad von der Kirche in Bergstein nach Zerkall) nach Nideggen in Gestalt eines Hundes zurück und stellt dabei mit den ihm entgegen kommenden Passanten jede Menge Unfug an.

[Alle Fotos, auch die der Unterkategorien zeigen]
Für Hinweise, Ergänzungen, Korrekturen oder Kritik zu diesem Artikel nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
» weiter

Themen A-Z (Auszug)

Stephan Horrichem »
Stolberg (Gemeinde) »
Stolberg (Ort) »
Sägemühle Rohren (Historische Sägemühle Rohren) »
Sürches Mossel (Sürthgens Musel) »
Sürthgens Musel »
Tagebau Inden »
Thermalbrunnen »
Thimister »
Pagerank: Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2005-2020 · Impressum · aktualisiert am 17.09.2020 · Steffen Hammer